Über uns

Thomas Müller
Inhaber
TM Unternehmensgruppe

PD Dr. Hubert Dichtl
Inhaber dichtl research &
consulting GmbH

Die boerse.de-Weltfonds-Strategie wurde von Dr. Hubert Dichtl und Thomas Müller entwickelt.

PD Dr. Hubert Dichtl ist geschäftsführender Gesellschafter der dichtl research & consulting GmbH, einer Beratungsboutique, die sich auf die unabhängige Beratung institutioneller Kapitalanleger fokussiert. Im Anschluss an die Studienabschlüsse als Diplom-Kaufmann und Diplom-Informatiker war Hubert Dichtl von 1997 bis 2000 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Finanzwirtschaft an der Universität Bremen und nach der Promotion zum Dr. rer. pol. bis Ende 2015 bei der alpha portfolio advisors GmbH tätig. Herr Dichtl wurde 2017 habilitiert und lehrt seitdem als Privatdozent an der Universität Hamburg im Bereich des Asset Managements.

Hubert Dichtl ist Verfasser von zahlreichen Fachartikeln, Buchbeiträgen und diversen Büchern zu Fragen der institutionellen Kapitalanlage. Darüber hinaus ist der Wirtschaftswissenschaftler Koautor des vielbeachteten Artikels „Aktien oder Renten? Die Best-of-Two-Strategie“, der bereits im Jahr 2002 erschien. Wie die Institutional Money 04/2011 berichtet, wird die darin beschriebene Strategie aufgrund ihrer positiven Rendite-/Risikoeigenschaften bereits seit vielen Jahren zur Steuerung zahlreicher institutioneller Portfolios eingesetzt. Da die Strategie auf den Arbeiten des Wirtschaftsnobelpreisträgers Myron Scholes basiert, wurde die Strategie in Focus-Money 26/2010 auch als „die Nobelpreisträger-Formel“ bezeichnet. Bei der boerse.de-Weltfonds-Strategie handelt es sich um die im Jahr 2017 auf Basis der aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse weiterentwickelte Best-of-Two-Strategie.

In der Unternehmensgruppe von Thomas Müller dreht sich seit 1987 alles um die Börse. Von Börsen-Informationen (boerse.de), über Börsen-Strategien (Börsenverlag) bis hin zu den Rosenheimer Vermögensstrategien (BCDI-Indizes und boerse.de-Fonds) und dem neuen boerse.de-Depotmanagement werden dem Privatanleger alle Werkzeuge in die Hand gegeben, um erfolgreich an den Finanzmärkten zu investieren.

In der TM Börsenverlag AG erscheinen zahlreiche Börsendienste sowie der kostenlose Newsletter „Aktien-Ausblick“, der von mehr als 100.000 Anlegerinnen und Anlegern gelesen wird. Die boerse.de Finanzportal AG betreibt Europas erstes Finanzportal, das monatlich von mehr als 500.000 Anlegern besucht wird. Am 1. Juli 2014 wurde mit dem boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI) die börsennotierte BCDI-Indexfamilie gestartet, und mittlerweile haben Anleger mehr als 200 Millionen Euro in die BCDI-Zertifikate und die boerse.de-Fonds investiert.

Highlight des Jahres ist der Rosenheimer Börsentag mit rund 1000 Besuchern, der am 10. Oktober 2021 schon zum 13. Mal stattfinden wird. Beheimatet ist die TM-Unternehmensgruppe seit 2008 im eigenen Verlagshaus und seit 2017 im neu eröffneten „Haus der Börse“, wobei mehr als 2000 qm Büro- und Gewerbeflächen zur Verfügung stehen. Im „Haus der Börse“, das börsentäglich von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet hat, befinden sich auch die Popart „Bulle 8 Galerie“ sowie Deutschlands einziges Börsenmuseum.

Eckdaten zum boerse.de-Weltfonds

Initiator boerse.de Finanzportal AG
Anlage­management boerse.de Vermögens­verwaltung GmbH
KVG IPConcept (Luxemburg) S.A.
Verwahrstelle DZ PRIVATBANK S.A.
Wertpapier­gattung Mischfonds
Anlageregion weltweit
Anlagefokus 100 Champions-Aktien
Adjustierung monatlich
Readjustierung laufend
Referenzwährung EUR
Mindestanlage 1 Fondsanteil
Ausgabeaufschlag 0%*
Empfohlener Handelsplatz Stuttgart
Ausschüttende Tranche: Neu
WKN A2PZMU
ISIN LU2115466117
Ausschüttung monatlich 0,25%
Handelsstart 15. Mai 2020
Kosten (TER) 2,20%* p.a.
(Stand: 31. Dezember 2019)
Erfolgs­bezogene Kosten 10%, sofern vorherige Wertminderungen ausgeglichen wurden
Sparplanfähigkeit ja
Thesaurierende Tranche:
WKN A2JNZK
ISIN LU1839896005
Handelsstart 22. Oktober 2018
Kosten (TER) 2,20%* p.a.
(Stand: 31. Dezember 2019)
Erfolgs­bezogene Kosten 10%, sofern vorherige Wertminderungen ausgeglichen wurden
Sparplanfähigkeit ja
* Eine detaillierte Kostenaufstellung ist im Verkaufsprospekt hinterlegt