boerse.de-Dividendenfonds-Aktien im Porträt (Teil 2)

„Weil Dividenden die besseren Mieten sind“ investiert der boerse.de-Dividendenfonds in 50 Aktien mit beeindruckenden Dividendenhistorien. Nach Atmos Energy, ADP, Becton Dickinson und Aflac möchten wir Ihnen noch vier weitere dieser Dividenden-Aktien von unserer Champions-Watchliste vorstellen.

Der US-Konzern Air Products & Chemicals (WKN 854912) wurde 1940 gegründet und hat sich auf die Herstellung von Industriegasen spezialisiert. Dazu zählen bspw. Sauerstoffmischungen für die Beatmung von Patienten in Krankenhäusern und Kliniken. Genauso produziert Air Products aber auch Kohlenstoffdioxid, das unter anderem bei der Bierherstellung eingesetzt wird, Wasserstoff und Stickstoff für die Düngemittelproduktion oder Helium, mit dem Airbags bei einem Autounfall blitzschnell aufgeblasen werden.

Weshalb das S&P-500-Mitglied auf unserer Beobachtungsliste inzwischen weit oben zu finden ist, verdeutlicht der Langfrist-Chart bzw. ein Blick auf die Performance-Kennzahlen. In den vergangenen zehn Jahren kletterten die Notierungen im Schnitt um 13% p.a. (Gewinn-Konstanz 93%). Und gleichzeitig bescheinigt die Verlust-Ratio (1,71) der Air-Products-Aktie ein deutlich unterdurchschnittliches Anlagerisiko. Zusätzlich winken derzeit 2,3% Dividendenrendite, wobei die Ausschüttungen mittlerweile seit 39 Jahren ununterbrochen gesteigert werden.

Echter Hochprozenter

Jeder, dem vielleicht der Name Brown-Forman (WKN 856693) nicht gleich auf Anhieb ein Begriff ist, kennt sicher dessen bekannteste Marke Jack Daniel‘s. Neben Whisk(e)y produziert der Spirituosenkonzern auch Rum (Diplomático), Gin (Gin Mare) sowie weitere hochprozentige Getränke.

Etwas geringer als der Alkoholgehalt fällt zwar die Kursrendite aus. Doch seit 2013 stehen im Mittel immerhin rund 10% Kursgewinn p.a. zu Buche (Gewinn-Konstanz 89%), und die Verlust-Ratio beträgt moderate 1,91. Dazu kommt eine quasi garantierte Dividende (aktuelle Rendite 1,3%), da seit 79 Jahren durchgehend ausgeschüttet wird und die Dividenden in den vergangenen 39 Jahren jeweils gesteigert wurden.

Auf die Dividende ist Verlass

Produkte von Johnson & Johnson (WKN 853260) sind auch hierzulande omnipräsent. Zum Portfolio des US-amerikanischen Pharma- und Konsumgüterkonzerns gehören z.B. bekannte Marken wie Listerine, bebe, o.b., Carefree, Penaten oder Piz Buin.

Für die im Dow Jones notierte Aktie errechnet sich eine deutlich unterdurchschnittliche Verlust-Ratio von 1,54, während die geo- PAK10 derzeit 8% beträgt (Gewinn-Konstanz 92%). Dazu können aktuell 2,7% Dividendenrendite addiert werden, wobei hier seit dem Börsengang im Jahr 1944 noch keine Dividende ausfiel und Johnson & Johnson die Ausschüttung bereits seit 61 Jahren durchgehend erhöht.

Dividenden-Methusalem

Als echter Dividenden-Methusalem erweist sich Coca-Cola (WKN 850663), da der Softdrink- Gigant Anleger schon seit sage und schreibe 130 Jahren ohne Unterbrechung an den Gewinnen beteiligt. Zudem dürfen sich Aktionäre wie bspw. Warren Buffett bereits seit 61 Jahren über steigende Dividenden freuen (aktuelle Rendite 3,1%).

Beim Blick auf die Performance-Kennzahlen signalisiert die Verlust-Ratio (1,51) ein deutlich unterdurchschnittliches Anlagerisiko. Auf der Renditeseite errechnen sich gleichzeitig im Dekadenschnitt jährliche Kursgewinne von 7%, und die Gewinn-Konstanz beträgt 86%.

Air Products, Brown-Forman, Johnson & Johnson und Coca-Cola sind nur vier Beispiele aus dem neuen boerse.de-Dividendenfonds. Denn insgesamt investiert dieser in 30 Dividenden-Champions sowie 20 Dividenden-Aktien von unserer Watchlist, die mit regelmäßigen Ausschüttungen ein passives Einkommen generieren.

Quelle: boerse.de-Aktienbrief, Stand 15.09.2023

Thomas Müller (Vorstand TM Börsenverlag AG) ist unmittelbar und mittelbar
in allen 100 Champions-Aktien investiert, die von diesem Beitrag
profitieren könnten. Weitere Infos unter www.myChampions100.de und
www.thomas-mueller-depot.de.

boerse.de-Aktienfonds - Jetzt kaufen

Sie können die Publikumstranchen der boerse.de-Fonds ohne Ausgabeaufschlag* bei jeder Bank, Sparkasse oder Ihrem Online-Broker über die Börse Stuttgart kaufen.

Unser Kooperationspartner comdirect (Info) bietet Ihnen ein kostenloses Wertpapierdepot und Verrechnungskonto an. Orders sind im Festpreisgeschäft mit comdirect kostenlos, Sparpläne auf die boerse.de-Fonds sind ebenfalls kostenlos und bereits ab 25 Euro möglich!

Mehr als 150.000 Anlegerinnen und Anleger beziehen Deutschlands großen Newsletter Aktien-Ausblick, der täglich über die boerse.de-Fonds informiert. Hier können Sie den Aktien-Ausblick kostenlos anfordern.