33 Gründe für den boerse.de-Aktienfonds

Mit einem Anteil am boerse.de-Aktienfonds investieren Sie in …

  • den Internet-Giganten Alphabet, zu dem u.a. die Videoplattform YouTube, das Android-Betriebssystem sowie der Kartendienst Google Maps gehören und über dessen Tochtergesellschaft Google weltweit 87% aller Internetsuchanfragen durchgeführt werden

  • den weltgrößten Online-Händler amazon.com, der auch im Geschäft mit Musik- und Video-Streaming (amazon Prime), E-Book-Readern (Kindle) und künstlicher Intelligenz (Alexa) kräftig mitmischt

  • den Kultkonzern Apple, der rund um die Must-Haves iPhone und iPad ein breites Angebot an dazu passenden Geräten, Zubehör und Services wie Apple Watch, Apple TV+ oder Apple Pay aufgebaut hat und daraus dauerhaft sprudelnde Einnahmen generiert

  • die erfolgreichste Beteiligungsgesellschaft der Welt Berkshire Hathaway (geleitet von Star-Investor Warren Buffett)

  • einen der größten US-Hersteller von Haushaltswaren, Church & Dwight (rund 80 Marken)

  • einen weltweitführenden Hersteller von Körperpflege- und Reinigungsprodukten und die klare Nummer eins bei Zahn- und Mundygieneartikeln, Colgate-Palmolive (Top-Marken wie Colgate, Elmex, Meridol, Ajax oder Palmolive werden in über 200 Ländern vertrieben)

  • den weltweit führenden Catering-Dienst Compass Group (über 500.000 Mitarbeiter)

  • eine der weltweit führenden Investment-Holdings Danaher (mehr als 400 Konzern-Unternehmen)

  • den weltweit führenden Spirituosenanbieter Diageo (über 150 Labels)

  • das global größte Medienunternehmen Disney (rund 200.000 Mitarbeiter)

  • einen der weltweit führenden Anbieter von professionellen Reinigungs- und Hygienelösungen Ecolab (bekanntester Aktionär: Bill Gates)

  • einen der global führenden Hersteller für Kontaktlinsen und Brillengläsern EssilorLuxottica (der Pionier bei Gleitsichtgläsern)

  • die führende Optikerkette Europas Fielmann, deren Name als Synonym für Brillen steht.

  • einen der weltweit führenden Anbieter von Softwarelösungen für den digitalen Zahlungsverkehr Fiserv (gleichzeitig auch ein Pionier bei Bezahl-Apps)

  • einen der global führenden Gesundheitskonzerne Fresenius (größter privater Klinikbetreiber Deutschlands)

  • den Weltmarktführer von Duft- und Aromastoffen Givaudan (Kunden u.a. Procter & Gamble und L'Oréal)

  • einen der weltweit führenden Rückversicherungskonzerne Hannover Rück (mehr als 140 Tochtergesellschaften)

  • den weltweit zweitgrößten Bierbrauer Heineken mit einem Portfolio von mehr als 300 Marken-Bieren wie Heineken, Amstel, Foster’s, Murphy’s oder Desperados

  • den Spezialisten für Finanzsoftware Intuit (Programme für Buchhaltung, Finanzplanung, Erstellung von Steuererklärungen)

  • die globale Nummer eins im Bereich Premium Schokolade Lindt & Sprüngli (170-jährige Firmengeschichte)

  • einen der weltweit größten Kosmetikherstellern L'Oréal mit Marken wie L’Oréal Paris, Maybelline, Biotherm, Giorgio Armani, Vichy sowie La Roche-Posay

  • einen der weltweit führenden Anbieter von Debit- und Kreditkarten Mastercard (pro Jahr rund 21 Milliarden Transaktionen in mehr als 210 Ländern)

  • die global führende Fast-Food-Kette McDonald’s (rund 70 Millionen Gäste am Tag)

  • den weltbekannten Softwaregiganten Microsoft, der mit dem Windows-Betriebssystem, dem Office-Paket und Hardwareprodukten wie Xbox oder Surface rund um den Erdball allgegenwärtig ist

  • den weltgrößten Nahrungsmittelkonzern Nestlé (über 2000 Marken wie u.a. Nescafé, Maggi, Wagner Pizza und Buitoni)

  • einen der global größten Getränkehersteller PepsiCo (viele weltweit bekannte Marken wie u.a. 7UP, Lipton und Tropicana)

  • den weltweit zweitgrößten Spirituosenhersteller Pernod Ricard mit einem Top-Portfolio von Premium- und Prestigemarken (z.B. Ramazzotti, Absolut Vodka, Havana Club, Ballantines, Chivas Regal, Beefeater und Martell)

  • einen der größten europäischen Hersteller von Konsumgütern Reckitt Benckiser (zahlreiche Marken wie u.a. Calgon, Clearasil und Kukident)

  • einen der weltweit führenden Hersteller von Aufzügen und Fahrtreppen Schindler (von über einer Milliarde Menschen täglich genutzt)

  • die größte Kaffeehauskette der Erde Starbucks. Weltweit gibt es mehr als 30.000 Filialen mit dem grünen Meerjungfrauen-Logo.

  • eine der weltweit führenden Kaufhausketten TJX Companies (rund 216.000 Mitarbeiter)

  • einen der weltgrößten Konsumgüterkonzerne Unilever, dessen 400 Marken umfassende Angebotspalette von Lebensmitteln (z.B. Pfanni, Knorr, Langnese) über Körperpflegeartikel (z.B. Axe, Rexona, mentadent) bis zu Haushaltsprodukten (z.B. Coral, Omo oder Cif) reicht

  • einer der global größten Kreditkartenanbieter Visa (Einsatz weltweit in mehr als 210 Ländern möglich)


Sie sehen, welche einzigartige Marktstellung viele Champions einnehmen. Profitieren daher auch Sie vom langfristigen Wachstum unserer Top-Champions und nutzen Sie den boerse.de-Aktienfonds für Ihren Vermögensaufbau und den boerse.de-Weltfonds für den Ruhestand. Denn gegessen, getrunken und geputzt wird immer!

boerse.de-Fonds ohne Ausgabeaufschlag* kaufen!

Sie können den boerse.de-Aktienfonds und den boerse.de-Weltfonds ohne Ausgabeaufschlag* bei jeder Bank, Sparkasse oder Ihrem Online-Broker über die Börse Stuttgart kaufen.

Unser Kooperationspartner comdirect (Info) bietet Ihnen ein kostenloses Wertpapierdepot und Verrechnungskonto an. Orders sind im Festpreisgeschäft mit comdirect kostenlos, Sparpläne auf die beiden boerse.de-Fonds sind ebenfalls kostenlos und bereits ab 25 Euro möglich!

Weitere Infos zu den boerse.de-Fonds und den 33 Vermögensaufbau-Champions finden Sie in unserem „Leitfaden für den Vermögensaufbau“, den wir Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich per Post senden.

Mehr als 100.000 Anlegerinnen und Anleger beziehen Deutschlands großen Newsletter Aktien-Ausblick, der täglich über die boerse.de-Fonds informiert. Hier können Sie den Aktien-Ausblick kostenlos anfordern.